Startseite
    Gedichte
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    junegloom

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback



http://myblog.de/thepoet

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Jungs auf Abwegen :-).

Endlich nen Seelenverwandten  gefunden. 

 

greetz the poets 

Alter: 29
 



Werbung



Blog

grausam

Das Gefühl ist so hart,

doch es ist leider da,

und ist alles andere als zart,

warum ist es wieder nah?

 

Ich dachte es ist vorbei,

doch es kommt wieder,

so sehr sehnte ich ein Ende herbei, 

doch nun geh ich nieder.

 

Es war schon immer so,

und wird so bleiben,

ich bin darüber nicht froh,

aber es hilft auch kein schreiben. 

 

Er ist der Grund,

doch er weiß es nicht,

ach öffne doch dein Mund,

dann wäre vllt bald Licht.

 

Doch es wird so bleiben, 

das ist halt so,

es wird mich in den wahnsinn treiben,

darüber bin ich auch nicht froh.

 

20.11.08 00:10


Kennst du es?

Es gibt Zufälle die glaubst du kaum,

jedoch kommen sie immer wieder,

und sie kommen wie im Traum, 

ja es ist als sängen Engel Lieder.

 

Doch das sind ja die schönen Sachen im Leben

Was würde wir ohne sie denn machen

denn würde es sie nicht geben

würden wir seltener lachen.

 

Drum bin ich froh das es so war,

reden ohne Ende,

dazu bot sich die Gelegenheit dar,

dies ist nun meine Rückblende. 

 

Bin froh dass ich dich nun kenn,

und es der Zufall so wollte,

ich dem Glück nicht mehr hinterher renn,

und darüber täglich schmollte.

 

Jetzt hatte ich auch mal wieder was zu lachen,

endlich war es mal so weit,

es passieren halt doch noch schöne Sachen,

und das auch ohne die Weihnachtszeit.

 

19.11.08 22:23


Kaputt ?

Es zerreist mich innerlich,

bringt mich zum Nachdenken,

wenn ich sehe dich,

muss ich dir meine Gedanken schenken.

 

Doch die ist schlecht,

und nicht richtig,

denn ich hab dazu kein recht,

und das ich wichtig.

 

Doch selten läuft etwas nach Plan,

das weißt sicherlich auch du,

aber was hab ich denn getan,

dass dieser Gedanke gibt keine Ruh ? 

18.11.08 16:28


Dunkel und doch hell!

Dunkel war es fast schon Nacht,

nie hätte ich an Licht gedacht,

doch es kam ganz anderst dann,

denn kaum war dein Lachen dran,

blendete mich ein Licht so hell,

auch wenns vorbei war wieder schnell,

war es doch so wunderschön,

auch wenn ich musste wieder gehn,

dacht ich doch noch lang daran,

bis mir kam dieses Gedicht dann.

18.11.08 16:25


Wie lange noch ?

Ständig daran denken,

ich muss es viel zu oft, 

immer wieder Gedanken schenken,

und doch ist's unverhofft.

 

Denn mit diesen Gedanken,

bin ich komplett allein,

und doch gibts keine Schranken,

das kann doch nicht sein,

 

Irgendwie muss es aufhören,

ich fühl mich so verloren,

denn es wird immer mehr stören,

ach wäre ich doch nicht geboren.....

 

so weit geht es schon,

meine Gedanken und meine Angst,

dies ist dafür der Lohn,

dass du nicht das gleich denken kannst...

 

18.11.08 16:22


Religion ;)

Ganz allein sitzt er am Tische da ,
Keine Menschenseele ist ihm nah ,
Wartend auf das unbekannte ,
Ob er wohl Boten zu seinen Freunden sandte?
Abgeschieden von der gesamten Welt ,
Sitzt er am Tische an dem sich die Gemeinschaft gesellt.
In dem Netze die Früchte über ihm liegen ,
Als wäre es vorboten sie zu kriegen ,
Wie wenn sie wären die Früchte des Lebens ,
Welche er versucht zu erreichen vergebens.
Verdeckt ist sein Gesichte ,
Niemand kennt seine Geschichte.
Ein roter Teppich erwartet die Gäste ,
Mit denen er vielleicht feiert viele Feste.
Die lange Tafel scheint einladend zu sein ,
Auch ohne Stühle und Gläser ohne Wein.
Wer mag es wohl sein?
Der da sitzt am Tische ganz allein?
17.11.08 20:11


Only You - Auftrag(3)

Hier möcht ich dir schreiben,
dich damit in den Wahnsinn treiben,
denn ich hoffe dir gefällt ein Gedicht,
da lieg ich schon richtig oder nicht ?
Egal ob Sms, E-Mail oder Icq,
täglich schreiben das tust du,
dies ist ja wirklich wunderbar,
und das trotz Witzen über dein Haar,
immer wieder machst du mich glücklich damit,
denn egal was du schreibst du bist mein Hit !
oft werd ich wartend vor dem Handy sitzen,
oder vorm Pc beim Tippen schwitzen,
und ichich werd mich darüber freuen,
dadurch immer mehr Hoffnung streuen,
dass das wirre Spiel bald zu Ende ist,
keiner mehr irgendwas vermisst,
sondern dass alle zufrieden sind,
was natürlich nicht geht so geschwind,
jedoch lieber nichts überstürzt machen,
denn daraus resultieren meist böse Sachen.
Nun ist zu ende das Gedicht,
hat's dir gefallen oder nicht ?
17.11.08 20:10


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung